[prinzessin-valium]
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    maccabros

   
    stille.worte

   
    herz.aus.holz

   
    lichtregen

   
    tiny.fragile.butterfly

   
    night.star

   
    live.fast.die.pretty

    hinterdenkulissen
    - mehr Freunde


Links
   
   laniel
   death-angel
   sichel
   provoke
   -abused-
   shannon
   eisblume
   herzlos.liebend


liebe ist mehr als nur ein wort

https://myblog.de/noregrets

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
an tagen wie heute, an denen einfach gefühlt alles schief geht, fällt es mir sehr schwer an meiner neu entdeckten gelassenheit festzuhalten.
ich spüre den selbst verursachten stress wie schwarzen teer meine beine hochkriechen.
es macht mich langsam, schwerfällig.
es zieht mich nach unten.
ich spüre, wie gereizt ich bin, wie ich unfair werde.
garstig und griesgrämig.
grumpy lisa.
und dennoch möchte ich den kacktag heute nicht gewinnen lassen.
ich habe auf anregung einer der therapeutinnen in der klinik angefangen, ein positive-gedanken-tagebuch zu schreiben.
ja, was für ein mist.
dachte ich auch.
aber es heißt, man kann lernen, sein eigenes denken vom festhalten an den negativen dingen zum positiven hin umzupolen.
alles reine übungssache.
da ich es über jahre perfektioniert habe, immer einen haken an allem zu finden, übe ich jetzt brav das gegenteil.
ich nehme mir jeden abend im bett ein paar minuten, um den vergangenen tag revue passieren zu lassen und drei, vier positive dinge zu notieren.
klingt irgendwie einfach. ist tatsächlich so viel schwerer als gedacht.

heute haben wir:
- sonnenschein und warmes wetter nach einigen kalten tagen
- heute morgen hat die waage ein kilo weniger angezeigt
- darauf gab es in der mittagspause erstmal ein eis
- ich habe mir einen neuen taschenkalender für nächstes jahr und ein neues buch gekauft. einfach so. weil ich es kann.

ich bin so ekelhaft positiv, ich gehe mir manchmal sogar selbst damit auf die nerven.
natürlich nur positiv...

hold on, hold onto the minute and sing it, and live it - it's always there


listen to: permanating ~ steven wilson
5.9.17 18:24
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (7.9.17 08:42)
positiv mag ungewohnt, aber nicht ekelhaft sein - welches Buch denn?

bleib weiter so...♣...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung